Einen Punkt für die Moral!

SKG Bickenbach – SV Concordia Gernsheim 3:3 (2:1)

Nachdem die letzten beiden Spiele immerhin nicht verloren wurden, aber auch nicht gewonnen werden konnten, wollte man im Heimspiel gegen den direkt Konkurrenten aus Gernsheim unbedingt drei Zähler einfahren. Am Ende bekamen die Zuschauer zwar ein Tor-Spektakel geboten aber auch dieses mal gab es keine drei Punkte sondern wieder nur einen.

Die SKG, die sehr unter dem Verletzungspech leidet, startete mit folgender Aufstellung: Dreher – Quassini, Güngermüs, Kleinsorge, Hauser – Nowak, Emig – Wittmann (71.min. Saltzer), Ru.Sanchez (76.min. Ilhan), Zannino (90.min. Meyer)– Ra.Sanchez . Satorius und Dasco kamen nicht zum Einsatz. Bevor die Partie begann, konnten die Zuschauer unter anderem die „neue“ SKG Arena begutachten, denn dies war das erste Heimspiel, wo unsere neue Tribünen-Überdachung fertig war. Die Kulisse war sehr gut und zudem begeisterten die „Ultras Bickenbach“ mit einer tollen Choreographie. Also die Stimmung in unserer SKG Arena war blendend und geht nicht besser für dieses wichtige Spiel.

Zum sportlichen Teil gibt es auch einiges zu erzählen. Die SKG begann munter aber auch die Gäste aus Gernsheim zeigten von Beginn an, dass sie hier was mitnehmen wollten. In der ersten Halbzeit war die SKG auch effektivere Mannschaft. Mit der ersten richtigen Torchance der Partie brachte Rafael Sanchez die Bergsträßer in Führung. Die Freude war groß und die Mannschaft gab weiter Gas in die Offensive, so konnte Wittmann nur acht Minuten später sogar erhöhen. Nach einer tollen Ballannahme trat Patrick Wittmann das Ding ins Netz. Es schien alles nach Plan zu laufen, doch kurz vor der Pause meldeten sich die Gäste vom Rheinufer zurück und konnten quasi mit dem Halbzeitpfiff auf 2:1 verkürzen. Dieser Treffer fiel natürlich zu einem psychologischen ungünstigen Zeitpunkt für unser Team und was gibt es schlimmeres als ein Gegentor kurz vor der Pause…Richtig… Ein Gegentor kurz nach der Pause.

Die Concordia kam besser aus der Kabine und konnten vielleicht nicht ganz unverdient den Ausgleich erzielen. Leider gelang den Gästen nach einem schnell ausgespielten Konter sogar der Führungstreffer. Bitter für alle Bickenbacher, da man tatsächlich die 2:0 Führung hergegeben hatte. Doch man muss wirklich sagen, die Mannschaft zeigte in der Folge eine tolle Moral und gab nicht auf und versuchte wirklich alles um den Ausgleichstreffer zu erzielen, der dann in der 778.Minute tatsächlich fiel. Nach dem Abschluss von Zannino fand der Ball den Weg vor die Füße im Rückraum stehenden Rafael Sanchez der den viel umjubelten Ausgleichstreffer erzielen konnte. Auch hier muss man wieder sagen, es war verdient, denn in dieser Phase war dann die SKG das aktivere Team. Kurz vor dem Ende hatte man sogar noch die Chance auf den großen Lucky-Punch, denn es wurden leider drei große Chancen ausgelassen, hier vielleicht sogar doch noch den Sieg einzufahren. So blieb es am Ende beim auch angemessen 3:3 Unentschieden. Nach dem man in den letzten Wochen einige verletzungsbedingte Rückschläge erleiden mussten, war dieses Comeback nach dem zwischenzeitlichen 2:3 ein wichtiges Zeichen für die Moral in der Mannschaft, die stimmt.

Drei Spiele in Folge hat man nicht verloren und kommende Woche kommt die SG Arheilgen in die SKG Arena zu Gast (14:30 Uhr). Dort trauen wir der Mannschaft definitiv den lang ersehnten Sieg einzufahren.


Spieldetails

14687