Unnötige Niederlage

SKG Bickenbach –SG Arheilgen 1:3

Wie im Hinspiel musste die SKG eine unnötige Niederlage gegen die SG Arheilgen hinnehmen.

Es spielten: Andi, Marc, Tomeg, Jörn ab 46. Benny, Jan, Ruben, Raffa, Hassan ab 66. Tolkan, Cosimo ab 66. Audrey, Stefan, Becks. Arheilgen war zunächst die aktivere Mannschaft ohne jedoch Gefahr vor das Bickenbacher Tor zu bringen. Erst durch eine ungewollte Kopfballvorlage in der 12. Minute lief der Gästestürmer allein auf Andi zu, doch er schoss am Tor vorbei. In der 19. Minute das 0:1. Nach einem Eckball segelte der Ball durch den Fünfmeterraum und am anderen Ende bugsierte der Arheilger den Ball aus spitzen Winkel über die Linie.

Danach verflachte das Spiel und die einzige Großchance hatten kurz vor der Pause die Gastgeber durch Raffa, aber aus kürzester Distanz schoss er über das Tor.

Nach der Pause war Bickenbach weiter bemüht aber mehrere Großchancen blieben durch Benny and friends ungenutzt. In der 75. Minute hatte man schon den Torschrei auf den Lippen doch von der Unterkante der Latte sprang der Ball wieder zurück ins Feld.
Arheilgen hatte noch einen Lattentreffer und in der 81. Minute erhöhten sie auf 2:0.
Kurz darauf Foul im Strafraum von Arheilgen und Tolkan verkürzte in der 82. Minute auf 1:2. Nun hatte man wieder Hoffnung, doch ein Spiegelbild des ersten Treffers führte zum 1:3. Nach einem Freistoß landete der Ball auf der rechten Seite beim Gästestürmer und der konnte ohne jeglichen Gegenspieler frei einschießen.

So endete das Spiel wieder mit einer unnötigen Niederlage, doch wenn man in der Abwehr kapitale Aussetzer hat und mehrere 100prozentige im Angriff versiebt geht man als Verlierer vom Platz.

Die Hoffnung stirbt zum Schluß es gilt aber nun schleunigst den Schalter umzulegen.
Nächste Sonntag Derby in Seeheim, da gilt es Wiedergutmachung zu betreiben.


Spieldetails

14702