Ein Spiel auf Augenhöhe

SKG Bickenbach – SV Traisa 0:0 (0:0)

Mit dem SV Traisa stellte sich eine Mannschaft in Bickenbach vor, die punktgleich mit uns in der Tabelle zu finden war, und nach einem insgesamt leistungsgerechten 0:0 auch dies noch ist.

Im Vergleich zu letzten Sonntag gab es zwei Veränderungen in der Startelf. Ruhepool Willy war beruflich verhindert, Patrick Sturm machte für Benny Platz und Luca Padovese saß nach Krankheit zunächst auf der Bank. Sie spielten wir in folgender Aufstellung: Felix Seifermann – Thomas Emig – Daniel Piller – Tim Opper – Cosimo Zanino – Ruben Sanchez- Raphael Sanchez – Niklas Becker – Phil Schneider – Marc Hauser – Benny Saltzer. In der der 46. Minute kam Luca für Phil und in der 72. Minute Witti für Rafi.

In einer ausgeglichenen Partie hatten wir die erste Chance durch Benny, der sich im Strafraum gegen zwei Gegenspieler durchsetzte, sein Torschuss aber knapp das Tor verfehlte. Benny hatte auch in der 27. Minute die nächste Torchance als er einen Freistoß gefährlich aufs Tor brachte, der gute Torhüter Marcel Blank mit einer Parade den Einschlag verhinderte.
Mitte der zweiten Halbzeit bot sich Benny die dritte Einschussmöglichkeit als er sich auf der linken Strafraumhälfte durchsetzte, sein Schuss aber knapp am langen Pfosten vorbei ging. Die hat Benny schon gemacht, aber keine Hundertprozentige.
Die größte Chance des Spiels hatte Witti in der 83. Minute als er nach einem Freistoß von Luca von der rechten Strafraumkante am langen Pfosten völlig frei vorbei köpfte.

Auch Traisa hatte seine Chance. In der 85. Minute musste Felix sein ganzes Können aufbieten um ein Gegentor zu verhindern.

Insgesamt ein gerechtes Unentschieden. Auf unserer Seite fiel auf, dass die Fehlpassquote diesmal höher als sonst war. Hier machte sich das Fehlen von Willy bemerkbar. Was aber wieder auffiel ist die Sicherheit, die Felix, Piller und Tim dahinten ausstrahlen. Dazu kommt, dass Tomeg Sahin Aykir im Griff hatte. Sahin hat in den letzten Jahren in den Spielen gegen uns gezeigt, wie weh er uns tun kann. So ein Spiel wie heute hätten wir in den letzten Jahren meistens verloren. Von daher ist der Punkt ein weiterer Fortschritt.

Am nächsten Sonntag geht es nach Messel, Donnerstags nach Seeheim. Ob tatsächlich gespielt wird, wird man sehen. Das hängt von der Corona-Entwicklung ab, aber vielleicht regnet es auch wieder stark nordöstlich von Bickenbach.
Bleibt gesund…


Spieldetails

15483