Erster Auswärtssieg

KSG Brandau – SKG 1:3 (1:1)

Am Sonntag stand das Spiel beim ehemaligen Verein unseres Trainers Ingo Hauke in Brandau an. Da der Rasenplatz seitens der Gemeinde gesperrt war, fand das Spiel auf dem – was die Ausmaße angeht übersichtlichen – Kunstrasen statt.

Ingo vertraute folgender Anfangself: Felix Seifermann – Thomas Emig – Daniel Piller – Tim Opper – Cosimo Zanino – Willy Eifler- Raphael Sanchez – Luca Padovese – Phil Schneider – Marc Hauser – Patrick Sturm. in der 66. Minute kam Ruben Sanchez für Phil, in der 70. Minute Patrick Wittmann für Patrick Sturm, in der 80. Niklas Becker für Luca Padovese. Felix Buschbeck und Andreas Dreher kamen nicht zum Einsatz.

Unsere Mannschaft nahm den kleinen Platz jedoch von der ersten Minute an und zeigte ein couragiertes Spiel.
Bereits in der 7. Minute gingen wir – nach einer Flanke des wiederum präsenten Marc Hauser- durch einen Kopfball von Phil Schneider in Führung. Wir hatten das Spiel im Griff, ließen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und ließen Brandau nicht zur Entfaltung kommen. Sie wurden nur gefährlich durch Standardsituation. So führte auch ein Eckball in der 30. Minute zum Ausgleich durch Mike Menges. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit. In der ersten Halbzeit war die Bickenbacher Mannschaft überlegen, sie erspielte sich gute Torchancen, spielte diese aber nicht konsequent zu Ende. Es wäre durchaus eine höhere Pausenführung drin gewesen. So blieb es aber zunächst beim 1:1.

In der 56. Minute erkämpfte sich der gut spielende Patrick Sturm den Ball, spielte den zu Luca Padovese, der sich gegen zwei Spieler durchsetzte und einen schönen Pass auf Rapha spielte. Dessen Flanke verwehrte wiederum Phil mit dem Kopf zum 2:1 für uns. In der 89. Minute erzielte Patrick Wittmann mit dem Kopf das 3:1.
Wir haben von unserer Mannschaft ein gutes, couragiertes Spiel gesehen. Felix hielt uns in der 2. Halbzeit mit drei, vier Glanzparaden auf Kurs, die Mannschaft zeigte ein selbstbewusstes Auftreten und man kann schon jetzt deutlich die Handschrift von Ingo erkennen.

In der ersten Freude über das Spiel war ich geneigt als Überschrift „Reife Leistung“ zu schreiben. Es wäre auch eine reife Leistung gewesen, wenn wir in der 1. Halbzeit ein, zwei Treffer mehr erzielt hätten, und Felix uns in der 2. Halbzeit mit seinen Glanzparaden nicht auf Kurs hätte halten müssen, da wir Brandau diese guten Chancen erlaubten. Da lag das eine oder andere Gegentor in der Luft. So war es eine richtig gute Leistung, ein verdienter Sieg, 90 Minuten die die Bickenbacher Fans zufrieden die Heimreise antreten ließen. Die einen früher, die anderen etwas später?
Am nächsten Sonntag erwarten wir den auswärtsstarken Tabellendritten SV Traisa in Bickenbach. Diese gewannen ihre Auswärtsspiele in Dornheim, Gernsheim und bei RW Darmstadt. Lediglich bei der SG Arheiligen setzte es eine Niederlage.

Wir wollen aber auch unser 4. Heimspiel gewinnen, und wenn ich mir Entwicklung der Mannschaft ansehe, wird die Überschrift „Reife Leistung“ bald kommen.


Spieldetails

15451