Gelungener Start

SKG Bickenbach – Opel Rüsselsheim 2:1 (0:1) | Spieldetails

Es war alles für den Rundenstart vorbereitet.
Am Samstag ein mittelgroßer Sportplatzeinsatz mit zahlreichen Spielern der beiden Seniorenmannschaften die die SKG Arena verschönerten und am Sonntag kam dann das mobile Impfzentrum des Kreisgesundheitsamtes. Es gab einige Bürgerinnen und Bürger die es nutzten und unser Bautschi war mit seinem Zuckerwagen vor Ort den die anwesenden Kinder nutzten.

Die älteren Fans der SKG brauchten ein paar Minuten nach Anpfiff, um festzustellen wer die Heim und wer die Gastmannschaft ist, denn die Opelaner traten in gelb-schwarz an und unsere SKG in schwarz.
Da hat wohl jemand bei den Absprachen in der Vorrundenbesprechung nicht aufgepasst.
Nach einer sehr guten Vorbereitung musste Ingo am ersten Spieltag etwas improvisieren, da durch Verletzung oder Urlaubsrückkehr Julius, Becks, Cosi, Luca, Jan und Adrian nicht zur Verfügung standen.
Es spielten: Felix, Daniel, Tim, Langi ab 23. Buschi, Marlon, Tomeg, Willi, Marc, Ole ab 85. Sturmi, Benny, Witti ab 80. Samu

Vom Anpfiff an hatten die Gastgeber mehr Ballkontakte und die ohnehin defensiv eingestellten Rüsselsheimer hatten wenig Platz und Zeit sich zu entwickeln. Es gab kaum entlastende Angriffe und die Bickenbacher Abwehr um Daniel und Tim hatten keine Probleme. Zunächst hatte die SKG einige Probleme das Abwehrbollwerk zu überwinden, aber ab der 12. Minute gab es in kurzer Zeit mehrere Chancen.
In der 12. Minute Witti scheiterte per Kopf an der Torlatte, in der 14. und 16. Minute Benny frei vor dem Torwart und in der 18. Minute Tim nach Eckball aus kürzester Distanz. Da auch die zahlreichen Freistöße nichts einbrachten, stand es lange 0:0 unentschieden.
In der 32. Minute kam Opel nach einem Eckball gefährlich vor das Tor der SKG. Doch auch hier überzeugte die vielbeinige Hintermannschaft und gemeinsam konnte man den Ball klären. In der 36. Minute dann auch ein Pfostentreffer durch die Rüsselsheimer Gäste.
In der 43. Minute war es dann soweit. Ein schneller schnörkelloser Angriff über Marc auf Ole und seinen Querpass konnte Benny problemlos zum 1:0 verwandeln. 

Schrecksekunde zwei Minuten später, denn nach einem Freistoß musste Felix sein ganzes Können aufbieten, um den Ball über die Querlatte zu lenken.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Bickenbach hatte mehr Ballkontakte und die Gäste kamen kaum über die Mittellinie. Trotzdem gab es nicht allzu viele Torchancen auf Seiten der Gastgeber. Es fehlte der finale Pass der zum Torerfolg hätte führen können.
In der 62. Minute war es dann aber soweit. Nach einer Flanke von Marc auf den zweiten Pfosten, kontrollierte Willi den Ball und seine Vorlage erreichte Witti der den Ball per Direktabnahme in den Torwinkel drosch. Eigentlich nicht sein Ding aber der Ball schlug unhaltbar ein.
Danach steigerten die Gäste ihre Bemühungen, die dann noch in der 92. Minute zum Anschlusstreffer führten.
Überflüssig, doch am Ende auch egal. Anschließend der Abpfiff des sicher leitenden Unparteiischen und die ersten 3 Punkte waren auf der Habenseite.

Am Sonntag geht es zu der großen Herausforderung beim SV Hahn.
Hier wird sich zeigen, ob man auch gegen die überragende Mannschaft der vergangenen Saison bestehen kann. 

Spieldetails

SKG Bickenbach – Opel Rüsselsheim 2:1 (0:1)

SKG Bickenbach
Tore
Gelbe Karten
Gelb/Rote Karten
Rote Karten