Bitteres Ende im Topspiel

SKG Bickenbach – SV Traisa 1:1 (0:0) | Spieldetails

Zum nächsten Topspiel in der SKG Arena, empfing die SKG , den Tabellendritten aus Traisa. Beim Duell auf Augenhöhe musste man unglücklicher Weise , kurz vor dem Schluss den Ausgleich hinnehmen. 

Die SKG spielte mit: Seifermann – Wittmann, Opper, Eifler, Hauser – Emig, Schäfer – Rasaq, Yildirim, Spiecker (88.min Garcia Martin) – Anding (78.min Becker) – Hellbusch, Werkmeister und Hohl kamen nicht zum Einsatz.

Bei strahlenden Herbstsonnenschein, begann die Partie wie erwartet. Beide Teams tasteten sich erstmal ab und hofften auf Fehler der des Gegners. Allerdings spielten beide Teams konzentriert und ließen wenig zu. Um so weniger Überraschend war es , dass die erste Chance der Partie erst in der 40. Minute war. Maruf mit einem abgefälschten Schuss aus der zweiten Reihe war die einzige nennenswerte Möglichkeit bei einem im Mittelfeld geprägten Spiel. 

In der zweiten Halbzeit kamen dann die ein oder Möglichkeit mehr. Nach einem Freistoß von Ole, köpfte Willy Eifler den Ball zur viel umjubelten Führung für die SKG. In der Folge, kamen die Bickenbacher noch zu zwei weiteren Chancen, die allerdings von Lucas nicht genutzt werden konnte. In der Schlussphase erhöhte Traisa ein wenig den Druck. Kurz vor Schluss, wäre der souveräne SKG Keeper Seifi fast geschlagen gewesen, doch man konnte den Ball noch auf der Linie klären. In der Folge kam es, wie es kommen musste. Traisas Stürmer kommt im SKG Strafraum zu fall und der Unparteiische entschied in der letzten Sekunde auf Strafstoß für den SV Traisa. Dieser wurde, dann in der sechsten Minute der Nachspielzeit auch verwandelt und auf die Jubelpose, des beliebten 10er des Gegner Richtung SKG Fans gehen wir nicht näher drauf ein. 

Am Ende war es natürlich extrem bitter aber tatsächlich ein gerechtes Remis, da beide Teams nicht wirklich große Chancen sich heraus spielen konnten. Kommenden Donnerstag geht es bereits weiter, denn da kommt zum Kreispokal , der südamerikanische Gruppenligist vom FCA Darmstadt in die SKG Arena zu Gast (19:30 Uhr).


Spieldetails

16280