Wichtiges Erfolgserlebnis

Mit 4:0 setzt sich die Zwote gegen TSG Wixhausen II durch

Ein ganz wichtiges Erfolgserlebnis durfte unsere Zwote am vergangenen Wochenende feiern. Gegen den nun Tabellen Siebten von der TSG Wixhausen II, zeigte die Truppe besonders in der Zweiten Hälfte eine gute Leistung und konnte sich auf dem heimischen Kunstrasen mit 4:0 durchsetzen.

Eingesetzt wurden: Andi, Aaron, Nils W, Alex B, Stefan, Cosimo (Phil 70.), Conny, Ruben, Yannick (Nico 60.), Alex M (Rocco Jr. 70.) und Marcel. Weiter zur Verfügung standen: Nils Z, Björn, JoJo und Bene.

Da der Autor die ersten 20. Minuten verpasste, Asche über sein Haupt, hier nur eine Kurzzusammenfassung dazu. Nach Aussage der pünktlichen Zuschauer hatte man in diesen schon 2 gute Möglichkeiten durch Marcel und Ruben, welche aber leider nicht genutzt werden konnten. Das erste Tor konnte also fallen, nachdem der Schreiberling auch anwesend war und sich dem Spielgeschehen widmete. So geschehen in der 25. Minute, nach einem Doppelpass mit Alex M war es Yannick für der für die nicht unverdiente Bickenbacher Führung sorgte. Im weiteren Spielverlauf bis zur Pause hatte man noch die ein oder andere Möglichkeit das Ergebnis in die Höhe zu schraube, jedoch konnte man diese nicht nutzen und da Andi im Kasten der SKG bei 2 gefährlichen Gelegenheiten der Gäste zur Stelle war, blieb es bei einer knappen 1:0 Führung zur Pause.

Nach dem Wiederanpfiff war es zu Nächst an Andi sein Team mit einer tollen Flugeinlage vorne zu halten, ehe dann der offensiv Zug so richtig ins Rollen kam. In der 57. Minute dann ein weiter Abschlag von Andi, Marcel verlängert mit dem Kopf und Alex M hebt den Ball gekonnt über den Torwart zum 2:0 in die Maschen. Keine 2 Minuten später revanchierte sich Alex für die Vorlage und legte Marcel auf, der mit dem 3:0 bereits sein elftes Saisontor feierte. Auch in der Folgezeit hatte die Bickenbacher Mannschaft dann alles im Griff und noch einige gute Abschlüsse vorzuweisen, doch musste man bis zur 80. Minute warten ehe man erneut jubeln konnte. Freistoßflanke von Stefan und der eingewechselte Phil vollendet sehenswert per wuchtigen Kopfball zum 4:0. Danach hätte man das Ergebnis noch weiter in die Höhe schrauben können, doch bei den weiteren Abschlüssen fehlte dann das Glück und man durfte zum Ende einen 4:0 Heimerfolg feiern.

Eine sehr gelungene Partie der Zwoten, die einen verdienten Sieg zum richtigen Zeitpunkt brachte. Erfreulich sind nicht nur die 4 erzielten Tore, sondern auch das man es schaffte, dank geschlossener und konzentrierter Defensivarbeit, dass Hinten die 0 steht. Wenn es die Truppe schafft eine ähnliche homogene Leistung im kommenden Auswärtsspiel abzurufen, kann man mit Sicherheit auch was bei Sturm Darmstadt mitnehmen.
 


Spieldetails

14158