Knappe Niederlage nach guter Leistung

Türk Gücü Darmstadt – SKG Bickenbach 1B 2:1 (1:0)

Mit einer bis auf 15 Minuten überzeugenden Leistung, beendete die 1b mit einer knappen Niederlage beim Klassenprimus die Vorrunde. Entgegen den teilweise äußerst schwachen Auftritten in den letzten Wochen, zeigte das Team von Dieter eine konzentrierte und mannschaftlich geschlossene Leistung.

Die SKG spielte mit:
Flo, Björn, Dennis ab 83.Max D., Cosimo, Leon, Störtebeker-Jojo ab 75. Nils Z, Niklas S., Nils W., Mesut, Emil, Steffen.
Die Gastgeber von Türk Gücü hatten von Beginn an mehr Ballbesitz. Technisch versiert und läuferisch engagiert, drängten sie die Bickenbacher in die eigene Hälfte.
Aber der Abwehrblock stand sicher. Zweikampfstark und gut organisiert ließ man in den ersten 45 Minuten keine ernsthafte Torchance des Tabellenführers zu.
In der 9. Minute gab es eine längere Unterbrechung, da sich ein Darmstädter Spieler im Zweikampf verletzte. Wir wünschen ihm auf diesem Weg gute Besserung.
Mit ein paar Kontern konnte man Nadelstiche setzen, wobei die Vollendung durch etwas zu großem Eigensinn oder Fehlpässen der Bickenbacher Angreifer zunichte gemacht wurde. In der 25. Minute wurde Nils W. am gegnerischen Strafraum gefoult. Den Freistoß verwandelte Steffen abgefälscht im unteren Toreck zum 1:0.
Türk Gücü drängte auf den Ausgleich, doch das Abwehrbollwerk der SKG hielt. In der 43. Minute dann eine Großchance. Nach einem angeblichen Handspiel zeigte der umsichtige Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Flo war aber auf dem Posten und hielt. Nun aber entschied de Schiri auf Wiederholung und gab Flo gelb, weil er sich angeblich zu früh bewegt hatte. Naja wenn man als Torwart einen Elfer halten will muss man sich bewegen, aber egal die Wiederholung ins andere Eck hielt Flo auch und so ging man mit einer Führung in die Kabine.

Anscheinend hatte man die Kabinenansprache von Dieter nicht zu sehr verinnerlicht, denn bereits 2 Minuten nach Wiederanpfiff kamen die Gastgeber zum Ausgleich. Im Mittelfeld wurde der Angriff nicht intensiv gestört und nach einem Foul gab es Freistoß an der Strafraumgrenze, der unhaltbar an der Mauer vorbei verwandelt wurde. Türk Gücu drängte nun auf den zweiten Treffer. Die Bickenbacher kamen kaum mehr zu Gegenangriffen und wirkten zu diesem Zeitpunkt unsortiert in Mittelfeld und Abwehr.
Nach einem Freistoß von der rechten Seite in der 54. Minute segelte der Ball durch den Strafraum und es gab keinen Zugriff. Den Abstauber verwandelte der Darmstädter Angreifer zum 2:1.
Erst jetzt besannen sich die Bickenbacher wieder mehr in der Offensive zu investieren. In den letzen 20 Minuten hatte man einige Hochkaräter die zum Ausgleich hätten führen können. In der 70. Minute nach einem Eckball traf man den Pfosten, der Abpraller wurde auf der Linie gerettet und der Nachschuss streifte am unteren Toreck vorbei ins Aus.
Auch in der 88. Minute wurde der Ball in letzter Not von der Linie getreten. Das waren die Chancen auf ein Unentschieden.
So gewann nach 97 Spielminuten der Tabellenführer knapp mit 2:1gegen die SKG.
Aber auf diese Leistung kann man aufbauen. Nach Ende der Vorrunde belegt man Platz 6 und das ist eine sehr gute Platzierung die man nach der Vorbereitung im Sommer nicht erwartet hätte.
Nun gilt es diese Position zu verteidigen und die Plätze davor im Auge zu behalten.

Am Sonntag geht es um 14.45 Uhr weiter. Im ersten Spiel der Rückrunde geht es zum VfR Eberstadt.


Spieldetails

15198